Deutsch
Forum

Anzahl der Datein in einem Ordner

 

Thomas
Zielinski
Ich bräuchte einen Code um die Anzahl von Datein die sich in einem bestimmten Ordner befinden zu bestimmen. Mir fällt aber nichts dazu ein. Hatt jemand einen vorschlag?
Gruß Thomas
 
XProfan X4; Win10 x64
Der Kuchen ist eine lüge!
17.03.2008  
 



@Thomas

Hatte den Code schon mal hier geschrieben - dann war der ganze Thread futsch un nu isser wieder da ;)
KompilierenMarkierenSeparieren
DECLARE pfad$
DECLARE listbox1&
pfad$=C:TEMP
CHDIR pfad$
CLS
CLEARLIST
listbox1&=CREATE(LISTBOX,%HWnd,,50,20,300,350)
ADDFILES *.*
MoveListToHandle(listbox1&)
print GetCount(listbox1&)
WAITINPUT
END
 
17.03.2008  
 




Thomas
Zielinski
Gut danke! Werds heut Nachmittag zu Hause mal ausprobieren.
Gruß Thomas
 
XProfan X4; Win10 x64
Der Kuchen ist eine lüge!
17.03.2008  
 




Nico
Madysa
Du musst es natürlich nicht unbedingt in eine Listbox übertragen. Nach AddFiles *.* kannst auch gleich ein print (%GetCount + 1) folgen, das funktioniert genauso-
 
Nico Madysa
17.03.2008  
 



In diesem Zusammenhang nochmal die kleine addfiles.dll: [...] 
 
17.03.2008  
 




Thomas
Zielinski
Nach kurzem anpassen und dem feststellen das mein Interpreter kein MoveListToHandle zu kennen zu scheint, klappt der Code von Horst wunderbar. Allerdings brachte mir der Code immer 2 Dateien mehr als eigentlich im Ordner waren. Diese hatten beide als bezeichnung in der Listbox: [..]. Hab die zuvielen einfach abgezogen und jetz funzt es Wunderbar.
Gruß Thomas
 
XProfan X4; Win10 x64
Der Kuchen ist eine lüge!
17.03.2008  
 



Thomas

[..] sind Verzeichnisse und keine Dateien. Es sind nicht immer zwei - Lese mal die Hilfe zu Addfiles *.* - Da steht die Erklärung
Sorry - MovelistToList(handle&) wäre bei Dir richtig gewesen

und wie Nico richtig bemerkte - die Listbox muss nicht sein. War nur wegen der Optik dabei ;)
 
17.03.2008  
 




H.Brill
Kann man auch sehr schön benutzen, um die
Größe eines Ordners + Unterordner festzustellen:
KompilierenMarkierenSeparieren
Man sollte nicht unbedingt den Windows-Ordner
nehmen, dann wird es langsam. Ansonsten aber
recht brauchbar.
Kann man auch auf KB umstellen, indem man durch
1024 teilt und Decimals auf 2 stellt und einen Float zurück gibt.
 
Benutze XPROFAN X3 + FREEPROFAN
25.01.2015  
 




Jörg
Sellmeyer
Wenn man vorhat größere Verzeichnisse (evtl mit Unterordnern) zu scannen, muss man sogar unbedingt auf Float zurückgreifen und das schon bei der Addition anwenden. Ansonsten gibt es vollkommen falsche Summen, da long für heutige Festplattengrößen nicht mehr ausreicht. Mit Quad (aktuelle Profanversion) sollte man etwas länger auskommen.
 
Windows XP SP2 XProfan X4
... und hier mal was ganz anderes als Profan ...
25.01.2015  
 



Antworten


Thementitel, max. 100 Zeichen.
 

Systemprofile:

Kein Systemprofil angelegt. [anlegen]

XProfan:

 Beitrag  Schrift  Smilies  ▼ 

Bitte anmelden um einen Beitrag zu verfassen.
 

Themenoptionen

4.896 Betrachtungen

Unbenanntvor 0 min.
Thomas Zielinski22.10.2020
Jörg Sellmeyer15.05.2018
Sascha Haak13.02.2015
Michael W.12.02.2015
Mehr...

Themeninformationen



Admins  |  AGB  |  Anwendungen  |  Autoren  |  Chat  |  Datenschutz  |  Download  |  Eingangshalle  |  Hilfe  |  Händlerportal  |  Impressum  |  Mart  |  Schnittstellen  |  SDK  |  Services  |  Spiele  |  Suche  |  Support

Ein Projekt aller XProfaner, die es gibt!


Mein XProfan
Private Nachrichten
Eigenes Ablageforum
Themen-Merkliste
Eigene Beiträge
Eigene Themen
Zwischenablage
Abmelden
 Deutsch English Français Español Italia
Übersetzungen

Datenschutz


Wir verwenden Cookies nur als Session-Cookies wegen der technischen Notwendigkeit und bei uns gibt es keine Cookies von Drittanbietern.

Wenn du hier auf unsere Webseite klickst oder navigierst, stimmst du unserer Erfassung von Informationen in unseren Cookies auf XProfan.Net zu.

Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest du in unserer nachfolgenden Datenschutzerklärung.


einverstandenDatenschutzerklärung
Ich möchte keinen Cookie