Deutsch
Forum

Version X5

 

H.Brill
Hallo, liebe XProfaner.
Volkmar und ich, als Ideengeber, hat mal eine Umfrage
gestartet, welches Interesse noch an XProfan bzw. dessen
Weiterentwicklung besteht. Da die Gesamtheit aller XProfan-Nutzer
sich auf 3 Foren aufteilt, ist es schwierig, mal ein Gesamtbild der
Interessierten zu bekommen. Es gibt ja auch User, die die anderen
2 Foren nicht kennen, bzw. sehr selten besuchen.

Deshalb ist hier ein Link zur Abstimmung :

<https://www.paules-pc-forum.de/forum/thread/195267-xprofan-umfrage/>

PS:
Man muß sich aber bei Paules Forum kostenlos registrieren, um mit
abstimmen zu können. Andernfalls sieht man den Button 'zur Abstimmung'
nicht.

Würde mich freuen, wenn auch Leute von hier abstimmen würden.
 
Benutze XPROFAN X3 + FREEPROFAN
vor 20 Tagen  
 




Manfred
Barei
Jup, erledigt
 
XProfan X2
Zu wenig Wissen ist gefärlich, zu viel auch.(XProfan X4) | Win 10 Pro 64 | Win7 Ultimate 32/64 | AMD FX-8320, 16GB, GeForce GT 630 |
vor 18 Tagen  
 




RudiB.
ich hab auch mit abgestimmt ....wär Schade wenns nicht weitergeht...
 
XProfan X4
Xprofan X4

Rudolf Beske / München
vor 18 Tagen  
 




H.Brill
Danke fürs Abstimmen.
Da hast du Recht, wäre echt schade.
Hier noch ein kleiner Code, wenn man bei Translate$()
mehrere verschiedene Ersetzungen braucht.
Declare String z, a[3]
a[0] = "7:00"
a[1] = "7:15"
a[2] = "8:00"
a[3] = "17:00"
z = "Hans ist um XXXX aufgestanden, hat um XXXX gefrühstückt und ist um XXXX zur Arbeit gefahren\nund um XXXX nach Hause gekommen."
Window 800, 400
Print z
Print MultiTanslate(z, "XXXX", Array(String "7:00", "7:15", "8:00", "17:00"))
Print MultiTanslate(z, "XXXX", "7:00|7:15|8:00|17:00")

Proc MultiTanslate

    Declare Long savepos, savelen, p, x, typ

    Select pType$(3)

        CaseOf "$"

        Parameters String z1, s2, z3
        typ = 1

        CaseOf "$[]"

        Parameters String z1, s2, ersatz[]
        typ = 2

    EndSelect

    x = 0
    p = 0
    Set("RegEx", 1)

    While InStr(s2, z1)

        If typ = 1

            z1 = Del$(z1, %MatchPos, %MatchLen)
            z1 = Ins$(SubStr$(z3, x + 1, "|"), z1, %MatchPos)

        ElseIf typ = 2

            z1 = Del$(z1, %MatchPos, %MatchLen)
            z1 = Ins$(ersatz[x], z1, %MatchPos)

        EndIf

        Inc x
        Inc p, %MatchLen

    EndWhile

    Set("RegEx", 0)
    Return z1

EndProc

WaitKey

So gesagt, als Schmankerl.
 
Benutze XPROFAN X3 + FREEPROFAN
vor 18 Tagen  
 




RudiB.
cool....Danke
 
XProfan X4
Xprofan X4

Rudolf Beske / München
vor 18 Tagen  
 




Sven
Bader
Danke, dein Code wird sicher Verwendung finden! Poste es doch bei "Quelltexte". Mir war nicht klar, dass man in XProfan auch Werte als Arrays übergeben kann, da bin ich in der Hilfe noch nie drüber gestolpert. Wenn man den Typ weglässt geht es jetzt mit einer kleinen Hilfsfunktion auch in XProfan 11 / Profan2Cpp
Declare z$, a$[3]
a$[0] = "7:00"
a$[1] = "7:15"
a$[2] = "8:00"
a$[3] = "17:00"
z$ = "Hans ist um XXXX aufgestanden, hat um XXXX gefrühstückt und ist um XXXX zur Arbeit gefahren\nund um XXXX nach Hause gekommen."
Window 800, 400
Print z$
Print MultiTanslate(z$, "XXXX", Array("7:00", "7:15", "8:00", "17:00"))
Print MultiTanslate(z$, "XXXX", "7:00|7:15|8:00|17:00")

Proc Array'Array Funktion für ältere XProfan Versionen

    declare b$[%PCount]

    whileloop 0,%PCount

        b$[&loop] = $(&loop+1)

    endwhile

    return b$[]

EndProc

Proc MultiTanslate

    Declare  savepos&, savelen&, p&, x&, typ&

    if pType$(3) = "$"

        Parameters  z1$, s2$, z3$
        typ& = 1

    elseif left$(pType$(3),2) = "$["'in XProfan 11 ist die Anzahl mit dabei, die brauchen wir nicht

        Parameters  z1$, s2$, ersatz$[]
        typ& = 2

    else

        return ""

    Endif

    x& = 0
    p& = 0
    Set("RegEx", 1)

    While InStr(s2$, z1$)

        If typ& = 1

            z1$ = Del$(z1$, %MatchPos, %MatchLen)
            z1$ = Ins$(SubStr$(z3$, x& + 1, "|"), z1$, %MatchPos)

        ElseIf typ& = 2

            z1$ = Del$(z1$, %MatchPos, %MatchLen)
            z1$ = Ins$(ersatz$[x&], z1$, %MatchPos)

        EndIf

        Inc x&
        Inc p&, %MatchLen

    EndWhile

    Set("RegEx", 0)
    Return z1$

EndProc

WaitKey
 
vor 12 Tagen  
 



Antworten


Thementitel, max. 100 Zeichen.
 

Systemprofile:

Kein Systemprofil angelegt. [anlegen]

XProfan:

 Beitrag  Schrift  Smilies  ▼ 

Bitte anmelden um einen Beitrag zu verfassen.
 

Themenoptionen

157 Betrachtungen

Unbenanntvor 0 min.
Sven BaderGestern (00:55)
Wilfried FriebeVorgestern (20:55)
Axel Berse vor 8 Tagen
Walter vor 8 Tagen
Mehr...

Themeninformationen



Admins  |  AGB  |  Anwendungen  |  Autoren  |  Chat  |  Datenschutz  |  Download  |  Eingangshalle  |  Hilfe  |  Händlerportal  |  Impressum  |  Mart  |  Schnittstellen  |  SDK  |  Services  |  Spiele  |  Suche  |  Support

Ein Projekt aller XProfaner, die es gibt!


Mein XProfan
Private Nachrichten
Eigenes Ablageforum
Themen-Merkliste
Eigene Beiträge
Eigene Themen
Zwischenablage
Abmelden
 Deutsch English Français Español Italia
Übersetzungen

Datenschutz


Wir verwenden Cookies nur als Session-Cookies wegen der technischen Notwendigkeit und bei uns gibt es keine Cookies von Drittanbietern.

Wenn du hier auf unsere Webseite klickst oder navigierst, stimmst du unserer Erfassung von Informationen in unseren Cookies auf XProfan.Net zu.

Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest du in unserer nachfolgenden Datenschutzerklärung.


einverstandenDatenschutzerklärung
Ich möchte keinen Cookie